Über die Tschechische E-Vignette

Der offizielle E-Shop, der Bäume dank E-Vignette pflanzt
Freier Verkehr auf den Autobahnen der Tschechischen Republik

🍃 Öko‑Preis

570 - 1,150 CZK

🍃 Öko‑Preis

100 - 210 CZK

🍃 Öko‑Preis

60 - 130 CZK

🍃 Öko‑Preis

50 - 100 CZK

CZK 2,300

🍃 Öko‑Preis  570 - 1,150 CZK

CZK 430

🍃 Öko‑Preis 100 - 210 CZK

CZK 270

🍃 Öko‑Preis  60 - 130 CZK

CZK 200

🍃 Öko‑Preis  50 - 100 CZK

Gültigkeitsüberprüfung

Geben Sie einfach das Kennzeichen Ihres Fahrzeugs ein und schon wissen Sie, ob Sie eine gültige E-Vignette besitzen.

Zulassungsland des Fahrzeugs

Kennzeichen

EU

Geben Sie Zahlen und Buchstaben ein, ohne Leerzeichen, Bindestriche, Umlaute oder Sonderzeichen.

000

Sie können sich auf den Weg machen

000

Gültig

000

Für das Fahrzeug wurde für heute kein Autobahnstempel erworben

Ungültig

Verwaltung der gekauften Vignette

Informationen zur gekauften Vignette

Ändern Sie den Anfang einer Vignette

Kennzeichenwechsel

Benachrichtigungseinstellungen

Wir pflanzen transparent gegen eine Bäume und wir reduzieren CO2-Emissionen

Wer muss eine E-Vignette haben?

Die Verpflichtung, vor der Einfahrt in mautpflichtige Abschnitte von Autobahnen eine Autobahnvignette zu erwerben, gilt für Kraftfahrzeuge mit mindestens vier Rädern, deren höchstzulässiges Gewicht bis zu 3,5 Tonnen beträgt.

Diese Verpflichtung gilt nicht für Motorräder und Anhängerfahrzeuge. Fahrzeuge, die aufgrund ihres Kaufs von der Vignettenpflicht befreit sind, müssen keine elektronische Autobahnvignette erwerben.

More about exempt vehicles here

Kontrolle und Strafen

Die Polizei CZ und die Zollverwaltung CZ können anhand des Kfz-Kennzeichens feststellen, ob Ihre E-Vignette gültig ist oder ob Ihr Fahrzeug davon befreit ist. Die Kontrolle erfolgt direkt auf der mautpflichtigen Autobahnstrecke durch Streifenfahrzeugen mit einem Kamerasystem zur Kfz-Kennzeichenerkennung und über eine Fernverbindung zu Kontrollsäulen oder durch Kontrolle auf Rast- und Parkplätzen.

Die Fahrer, die auf der vignettenpflichtigen Autobahnstrecke ohne gültige digitale Vignette fahren (und für die keine Befreiung gilt), können mit Geldbußen bis zu 20.000 Kronen (ca. 800 Euro) rechnen. Auch der Missbrauch von Befreiungen wird kontrolliert. Reicht eine natürliche oder juristische Person einen Freistellungsantrag ein, ohne dazu berechtigt zu sein, beim Versuch, das System absichtlich zu missbrauchen, kann die Geldstrafe bis zu 100.000 Kronen (ca. 4.000 Euro) betragen. Wenn ein mautpflichtiger Autobahnabschnitt von einem von der Mautpflicht befreiten Fahrzeug befahren wird, aber der Fahrer keine Ausnahmegenehmigung vorgelegt hat, obwohl dies gesetzlich vorgeschrieben ist, droht ihm ein Bußgeld bis zu 5.000 Kronen (ca. 200 Euro).

Dieselbe Strafhöhe gilt für diejenigen, die dem Staatsfonds für Verkehrsinfrastruktur nicht innerhalb von zehn Arbeitstagen mitteilen, dass die Gründe dafür nicht mehr vorliegen. Was wird mit den gesammelten Daten und Fotos geschehen? Neben der Erfassung des Kfz-Kennzeichens und der anschließenden Ermittlung der Gültigkeit der digitalen Vignette wird, falls das Fahrzeug keine gültige E-Vignette hat oder nicht befreit ist, auch ein Foto des Fahrzeugs aufgenommen. Sofort nach der Bildaufnahme teilt die Software den Eintrag in ein Foto und Datensatz auf. Anschließend werden nur die Daten verarbeitet, die in das Kontrollsystem übertragen werden. Quelle edalnice.cz

Rette mit uns die Erde!

Entwaldung

Neben der Abholzung der Wälder sind Staus und negative Umweltauswirkungen ein weiteres großes globales Problem im Zusammenhang mit dem Verkehr und der Autonutzung. Der Verlust von Wäldern trägt nicht nur zum Klimawandel bei und beeinflusst den natürlichen Verlauf von Ökosystemen, sondern ist auch ein Impulsgeber für viele gesellschaftliche Veränderungen. Fast die Hälfte der Wälder, die vor einigen hundert Jahren die Erde bedeckten, ist verschwunden, und die Entwaldung breitet sich aus und beschleunigt sich. 2011 wurde zum Internationalen Jahr der Wälder erklärt, was auch einer der Gründe dafür ist, dass die Entwaldung auf der UNEP-Agenda steht

Warum erheben wir eine Bearbeitungsökogebühr?

Die Bearbeitungsgebühr ermöglicht den Betrieb unseres Projekts und die Finanzierung von Baumpflanzungen, wodurch die CO2-Emissionen des Autofahrens verringert werden. Der Verkehr ist für fast 30 Prozent aller Kohlendioxid-Emissionen in der EU verantwortlich, wobei die Straßenemissionen 72 Prozent ausmachen. Also sei klimaaktiv und kaufe bei uns eine E-Vignette und trage zur Aufforstung unseres Planeten bei. Eine digitale Vignette von „czdalnice“ ist die richtige ökologische Wahl. Die Bearbeitungsgebühr für die Baumpflanzung hängt von der Art der Vignette ab, für eine Jahresvignette beträgt sie 150 Kronen (ca. 6 Euro), für Monats- und Zehntagesvignetten 100 Kronen (ca. 4 Euro).

Folgen Sie uns in sozialen Netzwerken